October 30, 2020

excel-Auto

Matchless Automotive

Aquaplaning kann das ganze Jahr über vorkommen, wenn es nasse Straßen gibt

Bei Aquaplaning kann der Reifen nicht das gesamte Wasser zwischen der Straße und dem Reifen wegstoßen, so dass sich eine Wasserschicht zwischen den Reifen und der Straßenoberfläche bildet. Das ist sehr gefährlich, weil Sie die Kontrolle über das Fahrzeug verlieren. Aquaplaning kann zu jeder Jahreszeit gefährlich sein, weil es selbst in den Wintermonaten Schneematsch auf der Straße geben kann, der für Aquaplaning sorgen kann. Die Hersteller erfinden immer wieder neue Lösungen, die in das Profil integriert werden können, um gegen Aquaplaning zu helfen. Im Winter kann es auf dem geschmolzenen Schnee (Schneematsch) ebenfalls zu Aquaplaning kommen, wenn die Reifen den nassen Schnee nicht wegdrücken können.

Die meisten hochwertigen Reifen werden irgendeine Form von Technologie im Profil integriert haben, aber selbst mit einem guten Reifen kann man das Risiko nicht völlig ausschließen. Sie müssen sicherstellen, dass Sie mit einer angemessenen Geschwindigkeit fahren. Es ist auch wichtig zu wissen, wie Sie reagieren sollten, wenn Sie aufgrund von Aquaplaning die Kontrolle über Ihr Auto verlieren. Ruhig zu bleiben ist wahrscheinlich leichter gesagt als getan ist, aber es ist wichtig nicht in Panik zu geraten und auf die Bremse zu treten. Das beste was Sie tun können, wenn es zu Aquaplaning kommt, ist das Auto gerade zu halten und das Gaspedal loszulassen, bis das Auto wieder Kontakt mit der Straße hat und Sie die Kontrolle über Ihr Auto wiedererlangen. Versuchen Sie Aquaplaning zu vermeiden, indem Sie vorausschauend fahren und große Pfützen vermeiden und bei Regen die Geschwindigkeit reduzieren.

Wenn Sie neue Sommerreifen kaufen, dann werden Sie sicherstellen müssen, dass sie bei Nässe eine gute Leistung bieten und verschiedene Technologien zur Verringerung des Aquaplaning-Risikos enthalten. Manche der neuen Technologien, wie polierte Seiten- und Innenrillen, die mehr Wasser zwischen dem Reifen und der Straße speichern können und den Durchfluss aus den Hauptrillen beschleunigen, haben das Risiko erheblich verringert. Dadurch kann mehr Wasser weggestoßen werden, um Aquaplaning noch effektiver zu verhindern. Ein weiterer wichtiger Sicherheitstipp zur Vermeidung von Aquaplaning ist es den richtigen Reifendruck beizubehalten und die Reifen bei Bedarf zu rotieren und zu wechseln. Der korrekte Reifendruck ist wichtig, weil die Profiltiefe eine Rolle spielt. Die Profiltiefe des Reifens ist ebenfalls sehr wichtig, weil weniger Volumen in den Rillen vorhanden ist, um Wasser zu speichern, wenn der Reifen anfängt sich abzunutzen. Das führt zu einer schlechteren Nasshaftung und zu einem höheren Aquaplaning-Risiko. 

Wenn Sie neue Reifen kaufen, dann überprüfen Sie unbedingt das EU-Reifenlabel, um zu sehen, ob sie eine gute Nasshaftung haben und überprüfen Sie welche Technologien integriert sind, die einen Schutz vor Aquaplaning bieten.  Allwetterreifen und Winterreifen nutzen auch polierte Hauptrillen, um Schnee, Schneematsch und Wasser effektiv vom Reifen zu entfernen und um sicherzustellen, dass der Reifen auf der Straße Haftung bietet und so vor Aquaplaning und auch vor dem Wegrutschen auf Schneematsch schützt. Für Allwetterreifen werden Gummimischungen verwendet, die den Gummimischungen von Winterreifen sehr ähnlich sind. Sie haben auch das Symbol mit dem Berg und der Schneeflocke, das anzeigt, dass sie für den Wintereinsatz zugelassen sind.

Für weitere Informationen zu Reifen, die mit Aquaplaning während des Jahres klarkommen, können Sie uns hier besuchen: nokiantyres.de